Schlagwort-Archive: Lautgedichte

Schreiben in der alten Brotfabrik

Lyrik-cmyk

Wir treffen uns an einem wirklich kreativen Ort. In der Art Factory, einer ehemaligen Brotfabrik, wollen wir den hundertsten Geburtstag des Dadaismus feiern. Die Künstlerin und Buchbinderin Petra Paffenholz begleitet uns durch den Abend, der dem Zufall als schöpferischem Prinzip gewidmet ist. Sie erhalten Anregungen für Lautgedichte und Nonsensliteratur, lernen von Tristan Tzara, wie man ein dadaistisches Gedicht schreibt,  können sich an der Gestaltung von „Arpaden“ versuchen und mit Stempeln oder Collagen arbeiten. Lassen Sie sich überraschen, wohin das Spiel mit Wörtern Sie führt. Ihr Schreibzeug bringen Sie bitte mit (Heft oder Block, Stift, Laptop etc.). (3–10 Teilnehmer)

Dada

Donnerstag, 3. März 2016; 17–20 Uhr
Kosten: 20 Euro
Ort: Atelier Petra Paffenholz, Dünnwalder Mauspfad 341, 51069 Köln-Dünnwald
Anmeldung: Schikorsky@Stilistico.de (bis 29.02.2016)