Labyrinth des Lebens

PantherMedia B2240461

Zu vielen alten Gärten gehört ein Labyrinth. Ein besonders anregendes findet sich in den Wörlitzer Anlagen. Es hat nicht den spielerischen Charakter eines barocken Irrgartens, sondern ist als Allegorie auf das menschliche Leben im Sinne der Aufklärung zu verstehen. Lassen Sie sich davon anregen. Wandern Sie durch das Labyrinth in Neumarks Garten. Kein Labyrinth in der Nähe? Macht nichts. Gehen Sie durch einen Park, am besten durch einen, den Sie noch nicht kennen.

Woerlitz-Labyrinth

Wichtig ist nur, dass Sie sich ganz auf Ihre Wahrnehmungen konzentrieren. Welche Gefühle begleiten Sie? Haben Sie Angst, sich zu verlaufen? Gehen Sie weiter, auch wenn in der Ferne ein Gitter den Weg zu versperren scheint? Wie entscheiden Sie an Kreuzungen und Abzweigungen? Haben Sie einen Plan oder vertrauen Sie Ihrer Intuition? Worin besteht für Sie das Ziel? Wann haben Sie es erreicht?

Schreiben Sie anschließend einen Text, in dem Sie den Weg Ihres Lebens als Weg durchs Labyrinth oder durch einen Park schildern. Dabei sollten verschiedene Sinnebenen berücksichtigt werden. Wenn Sie mögen, formulieren Sie außerdem persönliche Wegweiser in Form von Merksätzen, Warnungen und Botschaften.

Kreativ-unterwegsEine Anregung aus dem Buch: »Kreativ unterwegs. Schöne Orte zum Schreiben und Literaturerleben« (Norderstedt 2018, 92 S., 9,50 Euro). Es handelt sich um eine Mischung aus (literarischem) Reiseführer und Schreibratgeber. Eine Leseprobe können Sie hier kostenlos herunterladen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s