Acht Grundschritte der Buchblockgestaltung

 

 

  1. Orientieren Sie sich an einem Musterbuch. Mehr dazu …
  2. Entscheiden Sie sich für ein handliches Buchformat. Mehr dazu …
  3. Entwerfen Sie einen ausgewogenen Satzspiegel. Mehr dazu …
  4. Nehmen Sie eine gut lesbare Schrift. Mehr dazu …
  5. Wählen Sie einen harmonisch wirkenden Zeilenabstand. Mehr dazu …
  6. Nutzen Sie Blocksatz und Silbentrennung zusammen. Mehr dazu …
  7. Formatieren Sie die Seitenzahlen unaufdringlich. Mehr dazu …
  8. Lassen Sie nicht benötigte Seitenzahlen verschwinden. Mehr dazu …

Und außerdem: Prüfen Sie zwischendurch das Seitenlayout.

Kontrollieren Sie, ob das gewählte Layout wirklich einen gut lesbaren Text erzeugt. Dazu drucken Sie einige Seiten (am besten eine Doppelseite) zur Probe aus. Das geht am heimischen Drucker nur auf DIN-A4-Papier. Wenn Sie mit WORD arbeiten, leider auch nur ohne Anzeige der Schnittmarken. Umso wichtiger ist es, die Musterseiten anschließend genau auf das spätere Buchformat zurechtzuschneiden oder -knicken. Sie werden bemerken: Die Schrift wirkt auf einem DIN-A4-Blatt viel kleiner als auf einer Taschenbuchseite. Legen Sie die Seiten in ein gleich großes Buch, dann ist die Wirkung am realistischsten. Wenn Sie unsicher sind, experimentieren Sie mit verschiedenen Zeichengrößen, Schrifttypen, Zeilenabständen und Seitenrändern und fragen Sie andere Personen nach ihrer Einschätzung, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Cover-Buchgestaltung

 

Diese Tipps stammen aus der Kurzanleitung Buchgestaltung mit Word. Schritt für Schritt zum Print on Demand (Norderstedt: BoD 2015, 48 S., 4,99 €; E-Book 2,99 €). Der Titel ist überall im Buchhandel bestellbar.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Acht Grundschritte der Buchblockgestaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s