Leseprobe: Der Seite-99-Test für „Helden, Helfer und Halunken“

Helden-Cover-AusschnittWie wählen Sie Ihre Lektüre aus? Ich blättere am liebsten ein wenig im Buch herum und lese hier und da einen Abschnitt. Doch das funktioniert natürlich nur mit Titeln, die in der Buchhandlung vorrätig sind. Und das ist immer seltener der Fall. Man sollte auch nicht unbedingt nur den Anfang ansehen (da haben Autor und Lektor sich noch verdammt viel Mühe gegeben), sondern einfach mittendrin eine Seite aufschlagen und prüfen, ob einen das Buch dann immer noch interessiert. Deshalb hier der Seite-99-Test für Helden, Helfer und Halunken. Perfekte Figuren für Ihren Roman. Es freut mich, wenn der Ausschnitt Sie überzeugt. Er stammt übrigens vom Ende des zweiten Kapitels und beschäftigt sich mit der wirklich wichtigen Frage, wie Ihre Figuren zu spannenden Zielen kommen können.

… sammelt Wörter und Sätze, verschlingt jede greifbare Lektüre und erträgt dafür das Unverständnis der Eltern, die Schläge des Vaters, Zurücksetzung und Spott, später Ausgrenzung in der Ausbildung, bis sie sich am Ende tatsächlich durchsetzt. Die extreme Zielstrebigkeit der Heldin zieht sich als roter Faden durch den Text und verleiht ihm eine zwingende Struktur. Doch es gibt auch eine Kehrseite. Das Erleben des Kindes und der Jugendlichen Hilla erscheint wirklichkeitsfern, die Hauptfigur wird verklärt und idealisiert und bleibt dadurch in Distanz zum Leser. Ihre Geschichte nimmt Züge eines Märchens oder einer Heiligenlegende an.

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Ziele, sowohl äußere wie innere: endlich selbstbewusst werden, eine Million Euro besitzen, Karriere machen, eine Beziehung beenden, einen Widersacher ausschalten, der Frau von gegenüber seine Liebe gestehen, einen Schatz finden, die Welt retten, der Gerechtigkeit zum Sieg verhelfen usw. Für jedes Ziel lassen sich wiederum zahllose Möglichkeiten und Varianten der konkreten Umsetzung, des Gelingens oder Scheiterns denken.

Es ist eine Frage des Charakters, ob der Protagonist zu den aktiven oder passiven Typen zählt. Aktive Figuren setzen sich ihre Ziele selbst. Sie wollen vielleicht den Nordpol erreichen, ein Medikament entwickeln, eine Frau erobern oder berühmt werden. Sehr gut gefallen hat mir das Ziel des vierzehnjährigen Gieles aus Anne-Gine Goemans Roman »Gleitflug«. Gieles ist ein zurückhaltender, nachdenklicher Junge, hilfsbereit und harmoniebedürftig, immer darauf bedacht, weder aufzufallen noch anzuecken. Seine Bewunderung gilt Menschen, die etwas Besonderes leisten. Sein größtes Idol ist der Pilot Chesley Sullenberger, der 2009 einen mit einem Vogelschwarm havarierten Airbus sicher auf dem Wasser des Hudson Rivers aufsetzte und damit wohl zahlreiche Menschenleben rettete. Sullenbergers Äußerung »I was sure I could do it« wird zu Gieles’ Leitspruch. Auch er möchte einmal im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses stehen, möchte wahrgenommen und bewundert werden – kurz: Er möchte ein Held sein! Sein …

Neugierig geworden? Dann finden Sie hier weitere Informationen.

Bei „Amazon“ erfahren Sie, wie Lesern das Buch gefällt, können einen weiteren Blick hineinwerfen und es bestellen.

Advertisements

4 Gedanken zu „Leseprobe: Der Seite-99-Test für „Helden, Helfer und Halunken“

  1. Elke

    Liebe Frau Schikorsky, vielen lieben Dank erst einmal für die Zusendung meiner gewonnen Ausgabe!!!! Ich habe direkt angefangen zu lesen und während des Lesens kamen mir so viele Dinge in den Kopf, mir wurden Fehler in meinen Büchern bewusst, die ich zwar angefangen, aber nie zu Ende geführt haben, eben wegen dieser Dinge, die Sie ihn Ihrem Buch beschreiben. Es hat mir neuen Mut gemacht, es von einer anderen Seite zu betrachten, neu zu betrachten und anders zu beginnen. Ich habe endlich wieder richtig Lust zu schreiben. Die Blockaden sind weg und neue Ideen sprudeln nur so durch meine Gehirnwindungen. Ihr Buch hat mir im wahrsten Sinne in den Arsch getreten, entschuldigen Sie bitte diese Ausdrucksweise, aber das musste ich mal sagen. Ihr Buch ist großartig!!!! Es wurde von mir bereits weiterempfohlen und das werde ich auch weiterhin tun. VIELEN, VIELEN dank noch mal!!!! LG Elke Großholdermann

    Antwort
    1. Isa Schikorsky Autor

      Das ist ja ein wunderbares Kompliment, liebe Frau Großholdermann, und das Tollste, was das Buch bewirken kann. Ganz herzlichen Dank. Und viel Spaß beim Schreiben weiterhin.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s